Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Härteprüfung

Härteprüfung

 

Die „Zerstörungsfreie Werkstoffprü­fung“ umfasst die manuelle Prüfung an metallischen und nichtmetallischen Werkstoffen sowie an thermoplasti­schen Kunststoffen in der metallverar­beitenden Industrie, in der Anlagen­technik und im Anlagenbau.

Kernge­schäft sind die Schweißnahtprüfungen im Pipeline- und Anlagenbau sowie in der On- und Offshore Windindustrie. Druckbehälterprüfungen und visuelle Inspektionen mittels Flugroboter runden das Dienstleistungsprofil ab.

Das international agierende Prüflabor ist gem. DIN EN ISO/IEC 17025:2005 von der Deutschen Akkreditierungsstelle akkreditiert und gem. SCC-P zertifiziert. Das Fachpersonal ist gem. DIN EN 9712 zertifiziert.

 

Weitere Informationen, entnehmen Sie bitte unserer Imagebroschüre.

mehr Informationen